07.07.2015 10th European Conference of Chemical Engineering

10th European Conference of Chemical Engineering

27. September – 1. Oktober 2015, Nizza, Frankreich

Nach den Konferenzen ECCE8 in Berlin (2011) und ECCE9 in Den Haag (2013) bietet jetzt die ECCE10 eine Plattform für einen erfolgreichen internationalen Austausch der europäischen Chemieingenieure. Es arbeiten alle Arbeitsbereiche der European Federation of Chemical Engineering zusammen, um während des Kongresses ansprechende Symposien, Workshops und Ausstellungen zu bieten.

Der Begriff der Reindustrialisierung beschreibt heutzutage den wirtschaftlichen, sozialen, ökologischen und politischen Prozess der Organisation nationaler Ressourcen zum Zwecke der Wiederbelebung des industriellen Wachstums. Dieser Prozess basiert auch auf der Entwicklung neuer und innovativer Ideen. Um die zukünftigen Herausforderungen im Bereich der Nachhaltigkeit zu meistern, richtet sich unser Augenmerk auf drei Schlüsselbereiche: Die Erhaltung und Sanierung der Umwelt, Energieeinsparungspotentiale und Schutz der menschlichen Gesundheit. Die nächste ECCE Konferenz möchte an diesem großen wirtschaftlichen Projekt, das alle Länder in Europa betrifft, mitwirken. Dabei nehmen auch die 5. Europäische Konferenz der Prozessintensivierung (EPIC5) und die 15ème Congrès de la Société Française de Génie des Procédés teil. Im Rahmen der Konferenz werden die Wissenschaftler und Unternehmer ihre Schritte in Richtung einer neuen und nachhaltigeren Prozessindustrie präsentieren.

Wir freuen uns über Teilnehmer die mehr über SOPAT wissen möchten und bitten Sie mit Dr. Sebastian Maaß in Kontakt zu treten (+49 30 314 78609, info@sopat.de)

Zurück

Probe Process

Comments are closed.