SOPAT GmbH und DKSH schließen exklusive Partnerschaft, um Echtzeit-Partikelmesstechnik nach Taiwan zu bringen

Taiwan, 1. Oktober 2020 – DKSH Business Unit Technology, der führende Anbieter von Dienstleistungen zur Marktexpansion für Technologieunternehmen, die ihr Geschäft in Asien ausbauen wollen, ist ab sofort exklusiver Vertriebspartner für die Produkte von SOPAT in Taiwan. Im Rahmen der Partnerschaft wird DKSH Marketing und Vertrieb, Anwendungsunterstützung und After-Sales-Services für die Partikelmesstechnik von SOPAT, einschließlich des Geräts und der Software, anbieten.

SOPAT entwickelt ein bildbasiertes, fotooptisches Mess- und Analysewerkzeug, das eine quantitative Echtzeit-Charakterisierung von Partikeln in einem Mehrphasensystem ermöglicht. Seine Partikelmesstechnik bietet dem Anwender einen direkten Einblick in eine Vielzahl von Prozessen und ermöglicht so ein erhebliches Potenzial zur Überwachung und Verbesserung von Produktionsprozessen, was sich in einer besseren Qualitätskontrolle ohne Zeitverlust, höherer Produktivität und Abfallminimierung niederschlägt. Die Mikroskopsonde mit hochauflösendem Bild eignet sich besonders für die Charakterisierung biologischer Systeme (Hefezellen, Bakterien, Algen, Wasserreinigung, etc.) sowie feiner Emulsionen mit Tropfengrößen von 1 µm und größer.

Sebastian Maaß, Geschäftsführer und Mitbegründer der SOPAT GmbH, kommentierte: “Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit DKSH. Mit DKSH’s fundierten Branchenkenntnissen und langjähriger Erfahrung bieten wir den Kunden in Taiwan die besten Lösungen zur physikalischen Charakterisierung und Servicequalität.

Weilun Tsao, Geschäftsführer, Business Unit Technology, DKSH Taiwan, fügte hinzu: “Wir sind stolz darauf, unseren Kunden in Taiwan eine schlüsselfertige Lösung für die Anwendung der physikalischen Charakterisierung anbieten zu können. Wir sind fest davon überzeugt, dass die hochauflösende Visualisierung und quantitative Analyse von Partikelsystemen in situ unseren lokalen Wissenschaftlern und Labors helfen wird, die Entwicklung ihrer Forschungen zu verbessern und zu beschleunigen”.

link