Polymerisation

Partikelanalyse von Polymerisationsprozessen in Echtzeit!

Rohstoffe werden immer knapper, ökonomische und regulatorische Anforderungen an Produktionsprozesse werden immer härter und die Bereitstellung von relevanten Prozessparametern in Echtzeit stellt eine besondere Herausforderung selbst in modernsten Polymerisationsverfahren da. Für die Messung der Tropfengröße des Monomers oder die Aggregation und das Partikelwachstum setzt die SOPAT Technologie hierfür neue Maßstäbe – mit Hilfe der gewonnenen Prozessdaten ist es möglich, Einfluss auf den laufenden Prozess zu nehmen und so die Partikelgröße und deren Verteilung aktiv zu steuern. Sie erhalten einen direkten (Ein)blick in Ihre Anlage.

SOPAT liefert die erste marktreife Technologie zur Echtzeitauswertung von Polymerisationsprozessen im Bereich der Suspensionspolymerisation. Sie stellt in übersichtlicher Form Informationen zu diversen Prozessparametern zur Verfügung: von der Tropfengrößenverteilung des Monomers zu Beginn des Prozesses bis zur Schwankungsbreite der Partikelgrößen während und nach Initiierung der Polymerisation. Dies ermöglicht eine Prozessüberwachung in neuer Qualität. Mit dem bereitgestellten Wissen lassen sich Ausfall- und Verlustrate erheblich minimieren und die Produktqualität weiter verbessern. Von diesen Einsparungen profitieren Sie und Ihre Kunden.

Die Installation des SOPAT Systems reduziert die durch Probeentnahme bedingten Nachteile auf ein Minimum. Das SOPAT System arbeitet vollständig in situ, so bleibt der Prozess in sich geschlossen. Dies verhindert zum einen die möglicherweise toxischen Einflüsse auf Mitarbeiter und verringert zum anderen Ausfallzeiten und Verzögerungen bei der Probeanalyse.

Um den Polymerisationsgrad vollständig zu verstehen, ist es essentiell, die Größenverteilung und Form der suspendierten Monomertröpfchen und Feststoffpartikel zu kennen. Der Einsatz kann in Laboransätzen oder industriellen Reaktoren, Rohrleitungen oder sonstigen Bauteilen erfolgen.

Vorteile der SOPAT Partikelanalyse gegenüber anderen Messtechniken:

  • In situ-Analyse gegenüber aufwendiger, arbeitsreicher Probenentnahme
  • Partikelcharakterisierung erfolgt präzise nach ISO-Standards (ISO 13322-1:2014)
  • Die Inline-Analyse erfolgt in Echtzeit
  • Sonden für hohe Temperaturen und Drücke geeignet
  • Automatische In-Prozessreinigung
  • Analyse der Partikelform und Morphologie
  • Analyse in Originalkonzentration

Die SOPAT Systeme ermöglichen es, Sicherheitsstandards zu erhöhen, Zeit, Ressourcen und Geld einzusparen und den Endkunden ein besseres Produkt zu bieten.

Beispiele: Polystyrol, Polyvinylchlorid (PVC), Polypropylen (PP), Polyethylen (PE), Polyurethane (PU), Polyamid