Schokolade

Inline Messungen in Schokolade - spielend leicht wie nie

Produktveröffentlichung am 1. Mai 2020

Die Bestimmung von Partikelgröße und –form hat weitreichende Konsequenzen in der Herstellung von Kakao- und Schokoladenprodukten sowie artverwandten Lebensmitteln wie Fettglasuren, Füllungen, Kakaobutter und vielen mehr.

Einerseits müssen Kakaopartikel in der Schokolade kleiner als 30 µm sein, um von der Zunge nicht mehr als Partikel wahrgenommen zu werden. Andererseits erhöht sich die Gesamtoberfläche  der Partikel mit steigender Feinheit, sodass mehr Kakaobutter notwendig ist, um  die Kakaopartikel zu dispergieren. Die Partikelgrößenverteilung der Kakaopartikel bestimmt maßgeblich das Fließverhalten von Kakaomasse und Schokolade und ist daher aus verfahrenstechnischen Aspekten von entscheidender Rolle.

Das SOPAT ChocoScope wurde speziell für die Partikelanalyse in Schokolade und artverwandten Anwendungen entwickelt und kann daher für die Prozesskontrolle –optimierung und Qualitätssicherung gleichermaßen verwendet werden.

Produktbeispiele: Kakaomasse, Kakaopulver, Schokolade, Nougat, Füllungen, Glasuren

Vorteile der SOPAT Partikelmesstechnik für die Analyse von kakaohaltigen Produkten:

  • Bestimmung von Partikelgröße und -form
  • Unterscheidung der Partikel nach Größe, Form und Farbe (Grauwert)
  • Echtzeitbestimmung im laufenden Prozess
  • Keine Probenentnahme oder Verdünnung notwendig
  • Reduktion von Energie- und Materialkosten durch die Optimierung von Mahlprozessen und der Partikelgrößenverteilung